Cindy Studer-Seiler

Mindful Parenting: Die Kunst gelassen zu erziehen * 17.10.19

Meine Bilder<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-kelleramt.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>247</div><div class='bid' style='display:none;'>1677</div><div class='usr' style='display:none;'>44</div>

„Bis ich Mutter wurde konnte ich in der schönen Illusion leben, ein netter Mensch zu sein.“ Kommt Ihnen das bekannt vor?
Eltern zu sein, ist eine große Herausforderung – immer wieder werden wir an unsere Grenzen gebracht und manchmal darüber hinaus. Hinzu kommt die Unsicherheit, wie wir denn nun mit unseren Kindern umgehen sollten. Mehr Geborgenheit und Beziehung oder doch mehr Grenzen und Disziplin? Wie können wir sie auf eine sich immer schneller verändernde Welt vorbereiten, so dass sie den Herausforderungen in ihrem Leben gewachsen sind?
Und wie können wir als Erwachsene gelassener werden und die Freude, die das Leben mit Kindern mit sich bringen kann mehr genießen? 
Wie können wir Wege finden, unsere eigenen alten Erziehungsmuster hinter uns zu lassen, zu mehr innerem Gleichgewicht und Frieden zu finden und unsere Kinder einfühlsam ins Leben begleiten?
Diesen und weiteren Fragen wird Lienhard Valentin an diesem Abend auf der Grundlage seiner langjährigen Erfahrung und der aktuellen Gehirn- und Bindungsforschung nachgehen.

Lienhard Valentin ist Gestaltpädagoge, Buchautor und Herausgeber der Zeitschrift "Mit Kindern wachsen". Er ist ein international gefragter Referent und bekannt für seine einfühlsame und humorvolle Art, Eltern dabei zu unterstützen, mit ihren Kindern neue Wege zu gehen. Seit mehr als 20 Jahren ist er in der Arbeit mit Eltern sowie in der Weiterbildung von ErzieherInnen und LehrerInnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig.

Referent: Lienhard Valentin, Gestaltpädagoge und Autor
Moderation: Pfrn. Cindy Studer-Seiler
Ort/Zeit: 19.30 bis ca. 21.00 Uhr, Mehrzweckraum der ref. Kirche, Oberlunkhofen
Kosten: Reformierte aus dem Kelleramt 10.- / alle anderen: 20.-,
inkl. Apéro im Anschluss
Hinweis: Bitte Geld passend mitnehmen, kein Wechselgeld vor Ort.
Bereitgestellt: 01.12.2018     Besuche: 18 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch