Reto Studer

Was kommt?!

Reto Studer <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Reto&nbsp;Studer)</span><div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-kelleramt.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>307</div><div class='bid' style='display:none;'>1616</div><div class='usr' style='display:none;'>43</div>

Ein paar Gedanken zu unserem Advents- und Weihnachtsprogramm.
Reto Studer,
In den vergangenen Jahren habe ich hier zu diesem Zeitpunkt jeweils unser Advents- und Weihnachtsprogramm vorgestellt. Mit viel Vorfreude... und mit einer fast hundertprozentigen Sicherheit, dass die beworbenen Anlässe dann auch tatsächlich stattfinden. Heuer ist das anders. Heuer müssen wir – alle – hinter sämtliche unsere Planungen ein grosses, dickes Fragezeichen setzen. Entsprechend lässt sich der Titel als Frage lesen: «Was kommt?».

Ich schreibe diesen Text wegen des frühen Redaktionsschlusses bereits Ende Oktober. Ob unser Programm tatsächlich stattfinden kann, weiss ich jetzt also erst recht nicht. Vielleicht sind unsere Planungen längst Makulatur, wenn Sie diese Zeilen lesen, vielleicht sind sie es später? Wir wollen aber planen. Und mit manchem dürfen wir rechnen. Definitiv. Deshalb eben auch das Ausrufezeichen im Titel: «Was kommt!»

In Frage steht zweifellos unser Gottesdienst-Programm. Wir bereiten uns selbstverständlich vorfreudig vor, und ich hoffe, dass wir weiterhin öffentlich feiern dürfen, gerade und erst recht an den Weihnachtstagen – in welcher Form und mit welchen Schutzmassnahmen auch immer.
In Frage stehen letztlich aber alle Angebote und Anlässe, die für den Dezember geplant sind.
Beachten Sie deshalb unbedingt unsere wöchentlichen Inserate im Amtlichen Anzeiger und, noch aktueller, unsere Internetseite. Hier, online, finden Sie auch detaillierte Informationen zu den einzelnen Feiern und Angeboten. Sollten die Gottesdienste ausfallen müssen, so überlegen wir uns Online-Alternativen. Diese können eine Advents- oder Weihnachtsfeier nicht ersetzen, wären vielleicht aber zumindest kleine Trostpflaster. Wir tun, was wir können – versprochen!

Definitiv ist hingegen unsere Beteiligung an der «Adventsfenster-Aktion», die der ELKI Oberlunkhofen auf die Beine stellt. Unser «Adventsfenster» enthüllen wir am 2. Dezember um 18 Uhr. Die Schaufenster des Chilehuus werden dann einmal mehr eine Krippenlandschaft zeigen, sozusagen als Ausrufezeichen in dieser turbulenten Zeit. Auf einen Apéro verzichten wir dieses Jahr, Sie dürfen zur Einweihung aber mit adventlicher Musik rechnen. Das Fenster bleibt dann bis Anfang Januar «installiert», es bleibt also viel Zeit zum Bewundern und Bestaunen – wann immer es für Sie passt.
Definitiv erwarten dürfen Sie auch einen Adventskalender der besonderen, der verbindenden Art. Weitere Informationen dazu finden Sie in unseren Inseraten sowie auf dieser Internetseite. Ich hoffe sehr, dass Ihnen die 24 Türchen dieses Kalenders ein wenig Abwechslung und Freude schenken – und helle Momente in dieser dunklen Zeit...

...denn definitiv ist ja leider auch dies: dass dieser Advent für viele Menschen eine immense Herausforderung darstellen wird. Mit den Eltern, mit den Jungen, mit den Geschwistern Weihnachten feiern – oder doch abgegrenzt? Wie sage ich das meinen Lieben? Und wie gehe ich mit der Sentimentalität um, die mich in der Weihnachtszeit befällt und die in diesem Jahr – das so, so anders ist – vielleicht fast erdrückt? Was machen die dunklen Tage mit mir, was die Angst vor einer Erkrankung? Die eingeschränkten Kontakte, die Frage, wie es im neuen Jahr weitergeht?

Liebe Leserin, lieber Leser: Wir sind bei alledem weiterhin für Sie da, selbstverständlich auch über die Festtage. Melden Sie sich also ungeniert, wenn wir etwas für Sie tun können. Oder melden Sie uns, wenn Sie von jemandem wissen, der/die... Und, bitte, schauen Sie gut zueinander: in der engeren und in der erweiterten Familie, im Quartier, im Geschäft. Seien Sie geduldig mit sich und miteinander, seien Sie verständnisvoll. Miteinander geht alles besser. Definitiv – keine Frage!

Kommen Sie gut durch diesen Advent. Und... ja: haben Sie frohe, haben Sie gesegnete Weihnachten!

Ihr Reto Studer
Bereitgestellt: 22.11.2020     Besuche: 27 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch