Cindy Studer-Seiler

NEWS bezüglich Konfirmation vom 14. März 2021

Meine Bilder<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-kelleramt.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>247</div><div class='bid' style='display:none;'>1742</div><div class='usr' style='display:none;'>44</div>

Welch ein Frust für uns alle: Es wäre ja bereits alles coronakonform aufgegleist gewesen für die Konfirmation vom 14. März 2021, und wir haben uns alle sehr darauf gefreut! Immerhin hätte diese Konfirmation ja bereits vor einem Jahr stattfinden sollen. Dann folgte Mitte Januar die Verschärfung der Corona-Massnahmen, ansteckendere Mutationen traten auf. Aufgrund der nur schwer in den Griff zu bekommenden Pandemie entschieden wir uns in der Kirchenpflege schweren Herzens für eine «Uminterpretation» der Konf-Feier; eine erneute Verschiebung «auf unbestimmte Zeit» erachteten wir schlicht für wenig sinnvoll.
Dieser Entscheid ist leider nicht bei allen von Ihnen auf Wohlwollen bzw. Verständnis gestossen. Da wir möglichst vielen Wünschen gerecht werden möchten, haben wir uns ein paar Vorschläge überlegt, wie diese Konfirmation – unter den weiterhin erschwerten Bedingungen – doch etwas feierlicher vonstatten gehen könnte. So bieten wir jetzt die folgenden drei Varianten an:

Variante 1: «Briefkasten-Konf», sprich: Wir deponieren am 14. März 2021, dem eigentlichen Konf-Datum, die Konf-Urkunde mit einem kleinen Geschenk vor der Haustür/im Briefkasten.

Variante 2: Für diejenigen Familien, denen der Konf-Segen in der Kirche wichtig ist, bieten wir die Möglichkeit, am 14. März 2021, dem eigentlichen Konf-Datum, zur Segnung in die katholische Kirche Oberlunkhofen zu kommen. Hierfür steht uns insgesamt ein Zeitfenster von 9 bis 12 Uhr zur Verfügung; die jeweils konkreten Zeiten teilen wir mit, sobald wir die Anmeldungen erhalten haben. Als Gäste sind ausschliesslich Mitglieder aus dem Haushalt der Konfirmandin, des Konfirmanden erlaubt; bei getrennt lebenden Elternteilen sind selbstverständlich Mutter und Vater eingeladen. Es gilt eine Maskenpflicht. Die Segnung dauert 5 bis 10 Minuten, und es besteht hier immerhin auch die Möglichkeit, ein Foto zu machen.

Variante 3: Sie möchten gerne in der Gruppe feiern? Auch hierzu bieten wir Hand – allerdings zu einem momentan noch nicht bestimmbaren Zeitpunkt. Sobald sich die Coronasituation entschärft und wir uns damit wohlfühlen, teilen wir Ihnen gerne ein Samstags-Datum mit, an dem eine Konfirmationsfeier (ohne Beiträge der Jugendlichen und damit auch ohne vorgängige Proben) stattfinden wird. Dies wird wohl ein Termin um 10 Uhr sein. Bitte beachten Sie, dass dieser Termin dann nicht verhandelbar sein kann und dass wir ihn situationsbedingt wahrscheinlich eher kurzfristig, etwa vier Wochen im voraus, mitteilen können. Wir gehen davon aus, dass auch dann eine Obergrenze von 50 Personen gelten wird, was Einschränkungen bei der Gästezahl zur Folge hat.

So hoffen wir nun, dass für jede und jeden etwas Passendes dabei ist. Bitte haben Sie Verständnis, dass es bei diesen drei Varianten bleiben wird. Wir sind aber überzeugt, dass es sich dabei um mehr als nur um gute Kompromisse handelt.

Bitte entscheiden Sie sich bis spätestens Freitag, 19. Februar, für eine der drei Varianten, und teilen Sie diese Pfarrerin Cindy Studer-Seiler per Mail mit (cindy.studer@ref-kelleramt.ch).

Kirchenpflegepräsident Stephan Kron
Pfarrerin Cindy Studer
Pfarrer Reto Studer


Dieser Brief wurde am 3. Februar in alle Konfirmanden-Haushalte verschickt und ersetzt alle früheren Versionen.
Bereitgestellt: 25.01.2021     Besuche: 4 heute, 78 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch