Cindy Studer-Seiler

Kellerämter Spiritualität interessiert....

Meine Bilder (Foto: Reto Schlatter)

Spiritualität Reformierte Kirchgemeinden im Aargau bieten vermehrt neue spirituelle Erlebnisse an. Dabei kann auch ein klassischer Gottesdienst an Tiefe gewinnen, wie ein Beispiel aus der Kirchgemeinde Kelleramt zeigt.
Cindy Studer-Seiler,
Spiritual Sunday in Arni
Es ist Sonntagmorgen, und ich bin im reformierten Gottesdienst in der Johanniskirche in Arni. Cindy Studer, Pfarrerin der Kirchgemeinde Kelleramt, hat zum Spiritual Sunday eingeladen. Sie betet nicht, und sie segnet nicht. Stattdessen ermutigt sie die Zuhörenden, eine eigene Definition von Spiritualität zu finden. Während der Lichtmeditation gibt sie das Wort der Yoga- und Meditationstrainerin Mariane Steffen. Unter anderem mithilfe von Meditationen will die Pfarrerin es Menschen ermöglichen, in sich hineinzuhorchen. «Sie sollen erkennen, welche Lebensfragen ihnen wichtig sind, und zum Beispiel spüren, dass aus Hoffnungslosigkeit ganz plötzlich Hoffnung werden kann. Das ist eine spirituelle Erfahrung.»
Was gerade geschieht, dürfte für manche Reformierte ungewöhnlich sein. Doch ein Blick auf die Angebote reformierter Kirchgemeinden im Aargau offenbart: Auch andere experimentieren mit neuen Formen wie Meditation, um spirituelle Erlebnisse zu ermöglichen.

Der ganze Text zu finden in Ihrer neuesten Ausgabe der Zeitung reformiert oder hier:
» www.ref-kelleramt.ch/dok/729
Bereitgestellt: 05.11.2021     Besuche: 90 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch