Feiern an Heiligabend & Weihnachen

Weihnachten (Foto: Reto Studer)

Damit wir an Heiligabend und Weihnachten entspannt feiern können, gelten dann besondere Schutzmassnahmen.
Reto Studer,
Am 24.12. um 16 Uhr erwartet uns die traditionelle Heiligabendfeier (auch) für Familien, um 22:30 Uhr dann die Christnachtfeier – letztere wie immer mit der Weihnachtsgeschichte, hochkarätigen Instrumentalist*innen und vielen weihnächtlichen Liedern (inkl. all der Klassiker, die wir so mögen). Am 25.12., 10 Uhr, folgt mit der Weihnachtsfeier ein weiteres Highlight.

Diese drei Festtags-Feiern sind vielleicht mehr als alle anderen ein Service Public. Deshalb sollten sie so offen wie möglich und die Teilnahme also an möglichst wenige Bedingungen geknüpft sein. Einerseits. Andererseits soll Weihnachten aber auch ein Fest sein, an dem wir uns so wohl und so sicher wie möglich fühlen können. Diese beiden Bedürfnisse widersprechen sich zum Teil – und in einer Pandemie erst recht. Für uns steht ausser Frage, dass Sicherheit und Wohlbefinden letztlich vorgehen. Deshalb haben wir entschieden, dass für die Heiligabend-, die Christnacht- und die Weihnachtsfeier eine Zertifikatspflicht (2G) gilt, abgesichert, wie vom BAG vorgesehen, durch eine Maskenpflicht.

Damit wir die Personalien der Anwesenden rascher erfassen können, bitten wir Sie um eine Anmeldung (Heiligabend: » hier oder per Mail: sekretariat@ref-kelleramt.ch, Christnacht: » hier oder per Mail: reto.studer@ref-kelleramt.ch, Weihnachten: » hier oder per Mail: cindy.studer@ref-kelleramt.ch). Es sind aber, wenn es noch freie Plätze hat, auch Kurzentschlossene herzlich willkommen. Um die Sicherheit noch zu erhöhen, stellen wir die Stühle in Abständen auf.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis. Und wir freuen uns jetzt schon auf festliche, emotionale Feiern.

Kommen Sie gut durch den Advent!

Kirchenpflege & Pfarramt
Bereitgestellt: 30.11.2021     Besuche: 29 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch