Cindy Studer-Seiler

O-Töne der Innovationsfreudigen...

IMG_6322 (Foto: Cindy Studer-Seiler)

Ein Feedback zum letzten Musical Sunday, welches mir sehr berührt und auf meinem weitern Weg bestärkt hat:
Cindy Studer-Seiler,
Grüezi Frau Studer

Aus dem Freiamt stammend, besuchte ich am vergangenen Sonntag bei Ihnen in Jonen den Musical Sunday. Ich stamme nicht aus einer jüngeren Generation, bin ich doch bereits 68ig.
Und gerade deshalb ist es mir auch ein Anliegen, dass Sie dazu ein Feedback bekommen, denn nur so können so innovative Ideen, wie Sie sie eben zum Leben erweckt haben, weitergelebt werden.
Ich gratuliere Ihnen zu Ihrem Mut, den Gottesdienst endlich etwas „umkrempeln“ (natürlich im positiven Sinne) zu wollen und die Bereitschaft zu haben, etwas völlig Neues auszuprobieren. Dies braucht auch viel Energie und eigene Überzeugungskraft. Dem Spirituellen auch diesen Raum zu geben, ist gerade ein zusätzliches Plus, das ich so sehr geschätzt habe. Sie haben es also geschafft, mich - und hoffentlich noch ganz viele BesucherInnen - zu überraschen und zu erfreuen. Die Offenheit der Gesprächsrunde mit Ihren Statements, wie auch der Inhalt Ihrer Erläuterungen zum täglichen Leben, haben mich sehr beeindruckt und gefesselt. Wie schön, dass auch die 3 Kinder so teilhaben durften an einer Offenheit und Akzeptanz ihres Seins.
Machen Sie bitte weiter, ich werde sehr gerne wieder dabei sein. Kirche ist Kirche, wo auch immer man sie besucht. Aber gerade die Stunde, die man an einem so besinnlichen Ort verbringt, fällt eben auch mit der Person, die einem dazu einlädt und einen Wiederbesuch massgeblich beeinflussen kann.
Die Klänge der Musik waren so wohltuend, berührend, beruhigend, aber auch anregend. Darum auch den beiden Musikern ein grosses Dankeschön und Lob für ihre Beiträge, welche den krönenden Rahmen für diese Wohfühlstunde boten.
So wünsche ich Ihnen weiterhin viel Kraft und Mut für DAS Neue, das Sie am Schaffen sind. Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten „Musical Sunday“ und hoffe so fest, diese Form möge auch in anderen Kirchgemeinden Schule machen. We will see.

Herzlich grüsst Sie

Béa Mory-Karlen
5624 Bünzen
Bereitgestellt: 24.01.2023     Besuche: 37 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch